Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dokuwiki_kvm_mit_libvirt_unter_ubuntu_12.04

KVM und libvirt unter Ubuntu 12.04 /10

Voraussetzungen:

Um KVM unter Ubuntu zu nutzen, ist es zwingend erforderlich, dass man einen Prozessor hat, der Hardwarevirtualisierung direkt unterstützt. Dies kann man herausfinden, indem man die Ausgabe der Datei /proc/cpuinfoanschaut. Ist dort unter flags entweder der Eintrag vmx oder svm vorhanden, beherrscht der Prozessor diese Technik. Dies erledigt auch der folgende Befehl :

grep -E '^flags.*\b(vmx|svm)\b' /proc/cpuinfo

Alternativ kann man natürlich auch in das Datenblatt für den Prozessor schauen; eine (nicht zwingend aktuelle) Übersicht findet man auch bei Wikipedia für Intel-Prozessoren und AMD-Prozessoren.

Unterstützt der Prozessor Hardwarevirtualisierung, so werden in der Regel die beiden benötigten Kernel-Module beim Start des Systems automatisch geladen. Dies kann man mit folgendem Befehl prüfen:

lsmod | grep kvm

Auch wenn es in anderen Artikel nicht beschrieben wird, sind ausreichend viel Speicher und Rechenleistung immer von Vorteil. Unter 4GB macht es nicht wirklich Spaß.

Netzwerkvorbereitungen

sudo apt-get install bridge-utils
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
dokuwiki_kvm_mit_libvirt_unter_ubuntu_12.04.txt · Zuletzt geändert: 2016/01/06 12:45 (Externe Bearbeitung)

Impressum/Datenschutz - Hinweis: Die Datenschutzbestimmungen wurden am 2018-05-24 aktualisiert.